English summary: This is the first in a beginning series of talks on the four perspectives from the Doughnut City Portrait Methodology. We invited guests to talk about the local-social perspective on how the city should be shared, especially in terms of the space for living.

Aus vier Perspektiven fragt der Donut nach dem guten Leben. Wir wollen sie mit unserer Talk-Reihe näher beleuchten und starten mit der lokal-sozialen Perspektive: Was bedeutet ein gutes Leben für die Menschen in Berlin? Was macht Berlin nach ihren Vorstellungen zu einer lebenswerten Stadt, im Hinblick auf Gemeinschaft, Wohnen, Gesundheit, Bildung, Mobilität, Mitbestimmung und soziale Gerechtigkeit?

Konkret diskutieren wir am 3. Juni über das Thema Wohnen und Zusammenleben in Berlin und haben Menschen in die Runde gebeten, die Lösungen auf diese Fragen anbieten:

Pia Laube, Berlin TXL – The Urban Tech Republic / Schumacher Quartier: Leben und Arbeiten in der smarten Stadt

Lennart Siebert, Initiative StadtNeudenken / Runder Tisch Liegenschaftspolitik

Van Bo Le-Mentzel, Tiny Foundation / Salzburger Block - Einfamilienhäuser gehören verboten, außer sie sind auf dem Dach

Ihr wollt nicht nur zuhören, sondern mitdiskutieren? Dann meldet euch einfach unter diesem Link an: 
https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZ0tcOGqrzksGtPQRZ6Xx1IzU2qvxZ6Erqzb

Subscribe to the DEAL Newsletter